Falafel-Tahini-Zimt-Sandwich

Falafel-Sandwich mit einem Hauch von Weihnachten? Hier ist es! Knusprige Falafel mit einer Tahin-Zimt-Sauce. Dieses vollgepackte Sandwich im Street-Food-Stil ist so gut, dass es ein lustiges, leckeres und abwechslungsreiches Abendessen für die Woche ist!

Zutaten

Zutaten
Portionen:
Falafel-Sandwich
g
Kichererbsen
Gelbe Zwiebel
klein
Knoblauchzehe
g
Frische Petersilie
TL
Gemahlener Kreuzkümmel
TL
Gemahlener Kardamom
Fladenbrot
Tomate
g
Baby Spinat
Prise Salz & Pfeffer
Pflanzenöl
Kohl-Möhren-Mix
g
Lila Kraut
Karotten
EL
Sesamöl
EL
Agavensirup
EL
Rotwein-Essig
EL
Sojasoße
Tahin-Zimt-Sauce
EL
Zitronensaft
EL
Tahini-Paste
EL
Eiswasser
TL
Gemahlener Zimt
TL
Gemahlener Kardamom
Prise Salz & Pfeffer

Zubereitung

Zubereitung
  1. Die Kichererbsen abgießen und gründlich mit Wasser abspülen. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken. In einer mittelgroßen Schüssel die Kichererbsen mit den Zwiebeln, dem Knoblauch, der Petersilie, dem Kreuzkümmel und dem Kardamom pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Die Kichererbsenmasse zu kleinen Kugeln formen. Das Öl in einem kleinen Topf erhitzen und die Falafel im heißen Öl etwa 3 Minuten goldbraun backen. Dann auf Küchenpapier abtropfen lassen und zum Abkühlen beiseite stellen.
  3. Den Rotkohl in feine Streifen schneiden. Die Möhren schälen und ebenfalls in dünne Stifte schneiden. In einer mittelgroßen Schüssel das Gemüse mit der Sojasauce vermischen und etwa 1 Minute lang gut durchkneten. Alle anderen Zutaten zum Gemüse geben und gut mischen, bis alles gleichmäßig vermischt ist.
  4. Die Tomaten waschen und in Würfel schneiden. Den Babyspinat waschen und trocken schleudern.
  5. In einer kleinen Schüssel alle Zutaten für die Sauce verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Einen Esslöffel Wasser hinzufügen, falls die Sauce zu dick ist.
  6. Die Fladenbrote mit Spinat, Kohl-Möhren-Mix, Tomaten und Falafel belegen. Nach Belieben die Tahin-Zimt-Sauce dazugeben.

Zubereitung
  1. Die Kichererbsen abgießen und gründlich mit Wasser abspülen. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken. In einer mittelgroßen Schüssel die Kichererbsen mit den Zwiebeln, dem Knoblauch, der Petersilie, dem Kreuzkümmel und dem Kardamom pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Die Kichererbsenmasse zu kleinen Kugeln formen. Das Öl in einem kleinen Topf erhitzen und die Falafel im heißen Öl etwa 3 Minuten goldbraun backen. Dann auf Küchenpapier abtropfen lassen und zum Abkühlen beiseite stellen.
  3. Den Rotkohl in feine Streifen schneiden. Die Möhren schälen und ebenfalls in dünne Stifte schneiden. In einer mittelgroßen Schüssel das Gemüse mit der Sojasauce vermischen und etwa 1 Minute lang gut durchkneten. Alle anderen Zutaten zum Gemüse geben und gut mischen, bis alles gleichmäßig vermischt ist.
  4. Die Tomaten waschen und in Würfel schneiden. Den Babyspinat waschen und trocken schleudern.
  5. In einer kleinen Schüssel alle Zutaten für die Sauce verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Einen Esslöffel Wasser hinzufügen, falls die Sauce zu dick ist.
  6. Die Fladenbrote mit Spinat, Kohl-Möhren-Mix, Tomaten und Falafel belegen. Nach Belieben die Tahin-Zimt-Sauce dazugeben.

Das könnte dir auch schmecken

Käsebällchen

Gebackener Himbeer-Brioche-French-Toast

Kichererbsen-Brokkoli-Kartoffelspalten

WE believe in

Real food
Real people
Real Life

Bleib Informiert! Bite by bite


Dranbleiben!
Häppchen für Häppchen

Melde Dich für unseren E-Mail-Newsletter an und bleiben auf dem Laufenden.

2022. © The Bitery GmbH. Alle Rechte vorbehalten. | Cookies

Ändern Sie Ihre Sprache im Internet

Suche

Einkaufszettel

Anmeldung

Registrieren